CFD – Differenzverträge

Warum Differenzverträge (CFD) für Offshorewind?

Berlin, 05. September 2020. –

Differenzverträge (CFD) reduzieren Investitionsrisiken und damit die Finanzierungskosten von Offshore-Windprojekten. In der Folge sinken die Stromgestehungskosten um etwa 30 Prozent.

Darüber hinaus mindern Differenzverträge (CFD) das Risiko negativer Auswirkungen von Änderungen des gesetzlichen Rahmens auf bezuschlagte Projekte. Differenzverträge erhöhen also die Realisierungswahrscheinlichkeit und sichern den Weiterbetrieb von Offshore-Windparks. Dies sichert das Erreichen der Ausbauziele, dient dem Klimaschutz und trägt zur Versorgungssicherheit bei.

Differenzverträge sind aufgrund der oben genannten Effekte attraktiv für Investoren. Dies stärkt die Wertschöpfung im Land und sichert Arbeitsplätze.

Differenzverträge sind international erprobt und werde in mehreren europäischen Ländern bereits angewendet (DK, UK, IT, FR). Auch Polen und Litauen haben kürzlich entschieden, zukünftig Differenzverträge für die Refinanzierung von Offshorewindparks zu nutzen.

Die Forderung nach Differenzverträgen kommt inzwischen aus allen Teilen der Wirtschaft. Neben den Windparkbetreibern unterstützen auch die Hersteller und die Zuliefererkette sowie weite Teile der Finanzwirtschaft und Industrie für Offshore Windparks das Differenzvertragsmodell. 

 

Finden Sie hier alle Informationen rund um Differenzverträge:

CFD Presse

Änderung des WindSeeG: Und jetzt?

„Es sollte uns allen darum gehen, Offshore-Windenergie so kostengünstig wie möglich auszubauen und damit letztlich die Stromkunden zu entlasten“, sagt...
Read More
CFD

Erläuterungsvideo von RWE: Warum Differenzverträge?

Warum brauchen wir Differenzverträge für die Energiewende? Dieses Video gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zu CFD (Differenzverträge)
Read More
CFD

Hintergrunddokumente zu Differenzverträgen

Finden Sie hier alle Informationen rund um Differenzverträge! - Alle Fakten auf einen Blick.
Read More
CFD Presse

Videostatements #procfd

Differenzverträge (CFD) finden breite Unterstützung aus der Industrie, Finanzwirtschaft, Energiewirtschaft und Umweltschützern. Hier sehen Sie Videostatements eines Teils der Unterstützer.
Read More
CFD Presse

WindSeeG: BWO-Geschäftsführer, Stefan Thimm, kommentiert Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates

Es ist nicht wahr, dass die Einführung einer zweiten Gebotskomponente Stromkunden langfristig entlastet. Im Gegenteil, gleich mehrere unabhängige Studien belegen,...
Read More
CFD Presse

Verfassungsbeschwerde gegen WindSeeG teilweise erfolgreich

„Damit wurde das Vertrauen der Wirtschaft in das deutsche Rechtssystem zwar in Teilen bestätigt. Trotzdem ist es aus unserer Sicht...
Read More
CFD Presse

Bundesrat fordert Nachbesserung bei Ausschreibungsverfahren für Windenergie auf See

„Die Entscheidung des Bundesrats ist wegweisend. Gerade jetzt muss es darum gehen, stabile wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen und die Folgen...
Read More
CFD Presse

BWO-Geschäftsführer, Stefan Thimm, kommentiert Kabinettsbeschluss zur Änderung des WindSeeG

Das neue Ausschreibungsdesign macht die Umsetzung unnötig schwierig und nachweislich teurer als notwendig
Read More
CFD Presse

Entwurf des WindSeeG erschwert Erreichen der Ausbauziele

„Dass die 20 GW Offshore-Windenergie nun endlich gesetzlich verankert werden und erstmalig auch ein Ausbauziel über 2030 hinaus formuliert wird...
Read More
Kontakt

Bitte schreiben SIe uns, wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Suchbegriff eingeben und Enter drücken, um zu suchen